Vera Wenkert gehört zu den Top-Coaches in Europa. Ihre musikalische Erfahrung umfasst 23 Jahre auf Opern- und Konzertbühnen in der dramatischen Gesangsszene mit 15 Jahren professioneller Lehrerfahrung.

Vera ist spezialisiert auf Gesangstechnik, Performance, Schauspielunterricht nach der Stanislawski-Methode, kombiniert mit der von ihr entwickelten Schauspielmethode, der Verschönerung und Pflege einer gesunden Stimme für Sänger, Schauspieler und Redner.

Sie hat mehr als 30 Hauptrollen auf Opernbühnen in Trier, Kaiserslautern, Münster, Nürnberg und Zürich gesungen, zum Beispiel Katja Kabanova, Fidelio-Leonore, Madelaine (A.Chenier), Marie Wozzeck, Amelia (Un Ballo in Maschera), Leonora ( La Forza del Destino), Abigaille (Nabucco), Lady Macbeth (Macbeth), Madama-Schmetterling und Turandot.

Ihr Herz schlägt für die Musik von R. Wagner. Vera Wenkert hat auf den Opernbühnen viele seiner Frauenfiguren wie in der Doppelrolle von Venus-Elisabeth (Tannhäuser), Elsa (Lohengrin), Sieglinde, Senta, Brünnhilde und nicht zuletzt der Isolde in einer Konzertfassung in New York zum Leben erweckt . Höhepunkte ihrer Karriere sind die Marie in Franz Grundhebers erster Wozzeck-Produktion, Ariadne in den Antikenfestspielen Trier.

Für ihre herausragende Interpretation von Tosca und Fidelio-Leonore hat sie die prestigeträchtige Auszeichnung der "Theatermaske der Theaterfreunde Trier" erhalten. Für ihre Hedwig in der Premiere von "Die Rheinnixen" wurde sie in der Zeitschrift "Opernwelt" als "Beste Sängerin des Jahres" nominiert.

Sie hat Meisterkurse in Österreich, Irland, Deutschland, Schottland und in der Schweiz gegeben. Von 2001 bis 2011 war sie Mitglied der Jury für die Abschlussprüfungen der Gesangsstudenten am Konservatorium de la Ville de Luxembourg.  Vera ist glücklich, dass sie ihren Schülern einen präzisen, systematisch effektiven Ansatz für das Stimmtraining auf der Basis der Schwedisch-Italienischen Gesangsschule und von 23 Jahren Bühnenerfahrung und Sprachstudien und -fähigkeiten geben kann. Vera gibt gern ihr Wissen und Können, kombiniert mit aktuellen Forschungsergebnissen weiter.

2011 gründete sie in der Schweiz das Institut StimmKunst. Dort bietet sie jungen Sängern* und auch gestandenen Opernsängern einen ebenso geschützten wie fordernden Raum, um ihre Gesangstechnik zu erarbeiten, zu verfeinern, Stimmprobleme zu beheben und das nötige Bühnenhandwerk zu erlernen. Vera Wenkert legt Wert darauf, jeden Sänger in seiner Individualität zu betreuen und genau das zu vermitteln, was im Moment für den Künstler wesentlich ist, um den nächsten Schritt gehen zu können. Sie kooperiert mit einer Handvoll hervorragender Pianisten und Dirigenten renommierter Opernhäuser.